Aussicht von den  Zickerschen Bergen auf Rügen

Zickersche Berge

Die Zickerschen Berge sind ein Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Mönchgut auf Rügen, im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Die Zickerschen Berge sind bis zu 66 Meter hoch, die nahezu unbewaldete, von Wasser umgebene Hügellandschaft bieten eine freie Rundumsicht auf die Boddenküsten Südostrügens, das Reddevitzer Höft, die Hagensche Wiek und einen großen Teil der Südostküste der Insel Rügen, außerdem auf die Vorpommersche Festlandsküste und die Greifswalder Oie. Die höchste Erhebung ist der Zickerberg.

Die weiten und hügeligen Trockenrasenflächen erinnern an eine Steppenlandschaft und stellen die großartigste Hutelandschaft des gesamten Küstenraumes dar. Niederschlagsarmut, Nährstoffmangel und die Beweidung durch Schafe ließen Vegetationsformen von einzigartiger Vielfalt entstehen, es finden sich viele seltene Tiere und Pflanzen. Eine Wanderung durch die Zickerschen Berge ist zu jeder Jahreszeit ein faszinierendes Naturerlebnis, man lernt die Insel Rügen von einer ganz besonderen Seite kennen und kann vor allem großartige Ausblicke genießen.

Karte Zickersche Berge

Impressionen

Zickerschen Berge Rügen
Zickersche Berge
Zickersche Berge
Zickersche Berge / Mönchgut / Rügen
Zicker / Mönchgut / Rügen
Zickersche Berge Rügen
Zickersche Berge Rügen
Zickersche Berge Rügen
Zickersche Berge Rügen